Wie Ausbildungsbetriebe von Google for Jobs profitieren können 

Im Mai 2019 hat Google sein Jobportal Google for Jobs nach Deutschland gebracht. Seitdem werden passend auf die jeweilige Job Suchanfrage verfügbare Stellenangebote herausgefiltert und auf der Ergebnisseite von Google abgebildet. 

Nun stellen sich viele die Frage: Inwiefern können Ausbildungsbetriebe von Google for Jobs profitieren?

Bewerber nutzen überwiegend Google bei der Ausbildungsplatzsuche 

Die meisten Auszubildenden, die auf der Suche nach einem Betrieb oder Unternehmen sind, befinden sich noch in der Schulzeit. Das bedeutet, dass sie bisher kaum in Berührung mit Jobbörsen, wie Stepstone, Indeed oder Monster gekommen sind. Daher überrascht es auch kaum, dass laut der Azubi - Recruiting Trends 2019 etwa 84.3% der Azubi Bewerber mit ihrer Suche bei Google beginnen. 

Warum ist es dann aber so schwierig den geeigneten Betrieb zu finden? 

Anders als Schüler, setzen Ausbildungsbetriebe eher auf die oben genannten Jobbörsen, wenn es darum geht Bewerber zu finden. Laut der Studie nutzen 86.3% der Ausbildungsbetriebe nicht primär Google für die Rekrutierung. Es gibt ein großes Angebot und ebenso eine große Nachfrage in diesem Bereich jedoch bewegen sich Bewerber und Ausbilder bei der Suche aneinander vorbei. 

Wie kann Google for Jobs nun Ausbildungsunternehmen helfen, die passenden Bewerber zu finden?

3 wichtige Vorteile für Ausbildungsbetriebe: 

  • Stellenanzeigen erreichen eine größere Reichweite 

  • Suchalgorithmen führen den Azubi zum passenden Stellenangebot

  • Höhere Anzahl an Bewerbungen

Haben die Ausbildungsbetriebe eine eigene Karriereseite können die Stellenanzeigen direkt zu Google for Jobs übernommen werden, wenn die technischen Voraussetzungen erfüllt sind. Ist dies nicht der Fall können die Unternehmen durch Anbieter, wie SEO for Jobs, ihre Stellenausschreibungen bei Google veröffentlichen. SEO for Jobs ermöglicht es Unternehmen, Stellenanzeigen direkt bei Google for Jobs zu schalten. Dabei können diese von Hand bearbeitet und optimiert werden. 

Dies kann besonders hilfreich für Ausbildungsbetriebe sein. Bereits in den Azubi-Recruiting Trends 2017 wurde erkannt, dass sich Bewerber mehr Informationen bei den Stellenausschreibungen wünschen, vor allem im Hinblick auf den Ablauf der Ausbildung und einer praxisnahen Beschreibung des Berufsbilds. 

Darüber hinaus fangen die meisten Bewerber ihre Ausbildungsplatzsuche sehr planlos an. In die Suchleiste wird meistens nur “Ausbildung” oder “Ausbildung in meiner Nähe” angegeben. Google kann dann durch bestimmte Suchalgorithmen passende Stellenangebote anzeigen und analysiert sogar das vorherige Suchverhalten, um entsprechend der Interessen des Suchenden die passenden Stellen vorzuschlagen. Die Stellenanzeigen von Betrieben werden dann direkt bei den Ergebnisse angezeigt, weshalb es wahrscheinlicher ist, dass der Bewerber auf diese Anzeigen dann zugreift.

Da es sich bei den Bewerbern meist um Schüler handelt, verläuft die Suche oft mobil. Auch hier bietet Google for Jobs den Vorteil, dass die Stellenanzeigen der Betriebe genauso gut wiedergegeben werden können, wie auf einem großen Laptop.  

Ein weiterer Vorteil ist, dass etwa 40% der Azubis die Nähe nach zu Hause bevorzugen. Google achtet sofort bei der Suchanfrage auf den Standort und zeigt demzufolge Ausbildungsplätze in der unmittelbaren Nähe an. Dadurch haben Betriebe auch die Chance eine höhere Anzahl und passendere Bewerbungen für ihre Ausschreibungen zu erhalten. 

Wieso Sie jetzt mit Google for Jobs starten sollten

Grafiken zeigen, dass am meisten in den Wintermonaten, vor allem nach Ende der Weihnachtszeit und am Anfang des Jahres, nach Ausbildungsplätzen bei Google gesucht wird.  Daher ist nun also die optimale Zeit die Stellenanzeigen für die nächsten Ausbildungsplätze vorzubereiten und bei Google for Jobs zu schalten.

Nach Weihnachten wird am häufigsten nach Ausbildungsplätzen gesucht.
Nach Weihnachten wird am häufigsten nach Ausbildungsplätzen gesucht.

Zusammenfassung 

Google for Jobs spielt sowohl für Bewerber, als auch für die Ausbildungsbetriebe eine wichtige Rolle. Da die meisten Azubis ihre Suche bei Google starten und auch selten darüber hinausgehen, ist es für Ausbildungsunternehmen umso wichtiger Google for Jobs zu nutzen. Nicht nur dass die Reichweite vergrößert wird ist ein Vorteil, sondern auch die Möglichkeit die Stellenanzeigen mit Anbietern, wie SEO for Jobs, so zu optimieren, dass viele Azubis darauf ansprechen und sie die Informationen enthalten, nach denen gesucht wird. 

Durch die Verknüpfung mit Google Maps werden direkt Angebote in der Nähe angezeigt, was fast die Hälfte der Azubis als wichtiges Kriterium erachtet. Damit Ausbildungsbetriebe die geeigneten und passenden Auszubildenden finden können, ist Google for Jobs fast nahezu unverzichtbar geworden. 

Autor: SEO for Jobs Redaktion
Veröffentlicht am 19.10.2020
Aktualisiert am 19.10.2020
Weitere Artikel …
Möchten Sie Google for Jobs ausprobieren? Erstellen Sie sich jetzt einen kostenfreien Account.

Unverbindliche Beratung

Wir stehen Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite um Ihre Stellenanzeigen bei Google for Jobs zu listen und das volle Potential auszunutzen.

Patrick Schmidt
Google Jobs Experte
Jetzt unverbindlich beraten lassen. Gern rufen wir Sie auch zurück – Schreibe uns einfach eine kurze Nachricht.
Rückruf anfordern
Alle Daten werden verschlüsselt übertragen.

Das hat geklappt

Wir melden uns spätestens Ist es dringender, dann sind wir unter
 040 228 161 329 erreichbar.

Kostenfrei registrieren

Erstellen Sie sich jetzt einen kostenfreien Account und legen Sie die erste Stellenanzeige unverbindlich an.

Patrick Schmidt
Google Jobs Experte
Jetzt unverbindlich beraten lassen.
Kostenfrei registrieren
Alle Daten werden verschlüsselt übertragen.

Kostenlos prüfen

Prüfen Sie binnen weniger Sekunden, ob Ihre Stellenanzeigen für Google for Jobs bereit sind.

Herzlichen Glückwunsch. Sie sind schon hervorragend für Google for Jobs vorbereitet.
Jetzt überprüfen
Alle Daten werden verschlüsselt übertragen.

Testergebnis

Vorschau wird geladen …
Ergebnis anzeigen
Erreichbarkeit
Guter Start. Ihre Stellenanzeige ist mit einer Ladezeit von Sek. gut erreichbar.
Erreichbarkeit
Prüfe bitte den Link , da dieser nicht erreichbar ist.
Inhalte lesbar
Die Grundlage ist geschaffen. Die Inhalte der Stellenanzeige sind maschinell lesbar.
Inhalte lesbar
Da der Link nicht erreichbar ist, konnten wir leider nicht prüfen, ob die Inhalte lesbar sind.
Bereit für Google for Jobs
Herzlichen Glückwunsch – die Schema-Daten der Stellenanzeige sind vorhanden. Dadurch kann Google for Jobs die Stellenanzeige listen
Bereit für Google for Jobs
Ihre Stellenanzeige ist noch nicht bereit für Google for Jobs. Jetzt vorbereiten
Bereit für Google for Jobs
Da der Link nicht erreichbar ist, konnten wir leider nicht prüfen ob passende Schema-Daten vorhanden sind.
Jobsuchende vorhanden
Guter Start. Stellenanzeigen für "" werden aktiv von Interessenten bei Google for Jobs gesucht.
Veröffentlichung möglich
Das Veröffentlichen von Stellenanzeigen im Bereich "" ist möglich.
Jetzt registrieren
Erstellen Sie sich jetzt Ihren Account und sichern Sie sich 10% auf alle Pakete. So nutzen Sie das Potential von Google for Jobs voll aus.
‹ zurück
Alle Daten werden verschlüsselt übertragen.
Kostenloses Arbeitgeberprofil
Legen Sie jetzt unverbindlich und kostenlos Ihr Arbeitgeberprofil an.
Weiter …